Symantec wächst, die Marge drückt

Donnerstag, 3. Mai 2007 00:00

CUPERTINO (KALIFORNIEN) - Die Symantec Corp. (Nasdaq: SYMC<SYMC.NAS>, WKN: 879358<SYM.FSE>) wies die Ergebnisse für das vierte Quartal sowie für das Gesamtjahr 2007 aus, das am 30. März dieses Jahres endete. Der US-amerikanische Hersteller von Sicherheitssoftware konnte weiter wachsen, litt aber unter Margendruck.

Der Umsatz des vierten Quartals belief sich auf 1,36 Mrd. US-Dollar und lag somit um fünf Prozent über dem Vorjahreszeitraum. Es wurde ein operativer Gewinn in Höhe von 76,2 Mio. Dollar erzielt, im Vorjahr waren es 180,3 Mio. Dollar. Der Nettogewinn lag bei 227 Mio. Dollar (2006: 279 Mio. Dollar). Dies entspricht einem Gewinn je Aktie von 24 Cent, im Jahr zuvor wurden 26 Cent ausgewiesen.

Im Gesamtjahr 2007 erzielte Symantec einen Umsatz von 5,25 Mrd. Dollar, was einem Wachstum von fünf Prozent entsprach. Der operative Gewinn lag bei 519,7 Mio. Dollar (2006: 273,9 Mio. Dollar). Es wurde ein Nettogewinn von 992 Mio. Dollar erwirtschaftet, im Vorjahr lag der Nettogewinn bei 1,14 Mrd. Dollar. Der Gewinn je Aktie betrug 1,01 Dollar nach einem Dollar im Vorjahr.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...