Symantec übertrifft Erwartungen – Aktiensplitt

Donnerstag, 21. Oktober 2004 09:09

Der US-Softwarehersteller und Anti-Virusspezialist Symantec (Nasdaq: SYMC<SYMC.NAS>, WKN: 879358<SYM.FSE>) kann im vergangenen zweiten Fiskaljahrquartal 2005 mit überzeugenden Zahlen aufwarten und die Erwartungen der Wall Street übertreffen. Gleichzeitig kündigte Symantec einen Aktiensplitt im Verhältnis von 2:1 an. Darüber hinaus stockte Symantec sein Aktienrückkaufprogramm von 940 Mio. Dollar auf 1,24 Mrd. Dollar auf.

Für das vergangene Septemberquartal meldet Symantec einen Umsatzsprung auf 618 Mio. US-Dollar, ein Plus von 44,1 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Dabei erwirtschaftete das im kalifornischen Cupertino ansässige Softwarehaus einen Gewinn von 136 Mio. Dollar oder 38 US-Cent je Anteil, nach einem Plus von 83 Mio. Dollar oder 24 US-Cent je Aktie im Jahr vorher.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...