Symantec übernimmt australische XtreamLok

Dienstag, 17. Mai 2005 15:07

SYDNEY - Der US-Sicherheitsspezialist Symantec (Nasdaq: SYMC<SYMC.NAS>, WKN: 879358<SYM.FSE>) übernimmt die im australischen Brisbane ansässige Softwarefirma XtreamLok für einen nicht näher genannten Betrag. XtreamLok gilt als Spezialist für Aktivierungstechnologien, welche beispielsweise zum Freischalten von Softwareanwendungen zum Einsatz kommen. Die Technologien des australischen Softwarespezialisten sollen Raubkopien verhindern und Softwareinhalte schützen.

Symantec war bereits im Vorfeld Kunde bei XtreamLok. Durch die Übernahme will Symantec weiterte Kontrolle über die Implementierung der XtreamLok-Lizenztechnik für sein Produktportfolio gewinnen. XtreamLok beschäftigte zuletzt 30 Mitarbeiter, welche weiter von Brisbane aus arbeiten sollen. XtreamLok soll ferner in Symantecs Consumer Products and Solutions Division integriert werden, wie es heißt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...