Symantec - Übernahme drückt Ergebnis

Mittwoch, 2. November 2005 16:01

SAN FRANCISCO - Der amerikanische Anti-Virenhersteller Symantec Corp. (NASDAQ: SYMC<SYMC.NAS>, WKN: 879358<SYM.FSE>) enttäuschte Anleger gestern mit roten Zahlen. Abschreibungen und andere Kosten im Zusammenhang mit der Übernahme des Datensoftware-Spezialisten Veritas Software hätten das aktuelle Quartalsergebnis gedrückt, so das Unternehmen. Veritas war im Frühjahr dieses Jahres für 13,5 Mrd. US-Dollar übernommen worden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...