Symantec rät Kunden zum Abschalten

Donnerstag, 29. Mai 2008 08:16
Symantec_new.gif

Der US-Antivirenhersteller Symantec rät Käufern der Softwareprodukte Norton Internet Security, Norton AntiVirus und Norton 360 zum Abschalten des Features “SymProtect”, bevor das Windows XP Service Pack 3 (SP3) aus dem Hause Microsoft installiert wird.

Entsprechende Anweisungen gab Symantec Senior Manager Reese Anschultz im Symantec Support Forum, nachdem Anwender erste Probleme bei der Installation von SP3 berichtet hatten. Die Installation überschreibt offenbar Registrierungsschlüssel, so dass Anwendungen anschließend nicht mehr richtig funktionieren. So berichten betroffene Nutzer von verlorenen Internetanbindungen und anderen Problemen.

Meldung gespeichert unter: Symantec

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...