Symantec investiert 20 Mio. Dollar in China

Mittwoch, 6. Dezember 2006 00:00

BEIJING - Der amerikanische Anti-Virusspezialist Symantec Corp (Nasdaq: SYMC<SYMC.NAS>, WKN: 879358<SYM.FSE>) investiert weiter in den Ausbau seiner chinesischen Niederlassungen. Im Rahmen eines Kooperationsabkommens mit der Chengdu High-Tech Zone will Symantec für 20 Mio. US-Dollar ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum in China errichten.

Das neue Forschungs- und Entwicklungscenter in Chengdu ist das zweigrößte Symantecs, hinter seinem bereits bestehenden Center in der chinesischen Hauptstadt, heißt es. Das Center in Chengdu soll sich vornehmlich auf die Entwicklung von neuen Sicherheitsstrategien, Anti-Virussoftware, sowie Informations-, Datenschutz- und Speichertechnologien konzentrieren.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...