Symantec Corp.: Back in black

Donnerstag, 26. Oktober 2006 00:00

CUPERTINO - Der Sicherheitssoftware-Hersteller Symantec Corporation (Nasdaq: SYMC<SYMC.NAS>, WKN: 879358<SYM.FSE>) hat den Sprung in die schwarzen Zahlen geschafft. Dies teilte das Unternehmen gestern nachbörslich in den USA mit.

An den Märkten wurden die Zahlen zurückhaltend aufgenommen, da sie sich am unteren Ende der Prognose bewegten. Demnach summierte sich der Nettogewinn auf 123 Mio. US-Dollar, nachdem im Vorjahr ein Verlust von 251 Mio. Dollar zu Buche stand – unter anderem wegen der Übernahme des Netzwerk-Softwarespezialisten Veritas Software. Der Umsatz legte um sieben Prozent auf 1,275 Mrd. Dollar zu.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...