Sycamore warnt vor schwachen Zahlen und streicht Stellen

Donnerstag, 20. Juni 2002 08:55

Der Hardwarespezialist für optische Netze Sycamore Networks (Nasdaq: SCMR<SCMR.NAS>, WKN: 928244<SZ9.FSE>) kann nach eigenen Angaben nach die Erwartungen der Analysten im laufenden Quartal nicht erfüllen. Das Unternehmen rechnet daher mit Umsatzerlösen von fünf bis zehn Mio. Dollar, sowie mit einem Nettoverlust von acht bis zehn Cents je Aktie. Analysten hatten im Vorfeld mit Umsatzerlösen von 11,2 Mio. Dollar, sowie mit einem operativen Verlust von zehn Cents je Anteil kalkuliert. Sycamore sieht sich nach wie vor einer Investitionsschwäche von Seiten der Telekommunikationsindustrie, sowie vorhandener Überkapazitäten im Glasfaserbereich gegenüber.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...