Sybase übertrifft Erwartungen - Rekordumsatz

Donnerstag, 29. Januar 2009 16:11
SAP

DUBLIN - Der US-Softwarespezialist Sybase (NYSE: SY, WKN: 882582) kann trotz Wirtschaftskrise mit einem Rekordumsatz für das Jahr 2008 aufwarten. Allerdings musste das Unternehmen für das jüngste Quartal einen Gewinnrückgang hinnehmen.

So berichtet Sybase im vierten Quartal 2008 von einem Umsatzanstieg um drei Prozent auf 305,1 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 295,2 Mio. Dollar im Jahr vorher. Die Softwarelizenzerlöse stiegen um acht Prozent, während sich die Serviceerlöse auf 139,8 Mio. Dollar summierten. Das Geschäft mit Messaging-Erlösen steuerte 43,2 Mio. Dollar zum Gesamtumsatz bei.

Dabei verdiente Sybase 47,3 Mio. Dollar oder 58 US-Cent je Aktie, nachdem im Jahr vorher noch ein Plus von 73,5 Mio. Dollar oder 81 US-Cent je Aktie zu Buche stand. Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte Sybase für das jüngste Quartal einen Nettogewinn von 63,4 Mio. Dollar oder 78 US-Cent je Aktie melden und damit die Markterwartungen übertreffen.

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...