Sybase steigert Gewinn um 20 Prozent - Übernahme durch SAP rückt näher

Dienstag, 20. Juli 2010 10:55
Sybase_logo.gif

DUBLIN (IT-Times) - Der US-Datenbank- und Softwarehersteller Sybase (NYSE: SY, WKN: 882582) hat im vergangenen zweiten Quartal 2010 seine Umsätze und Gewinne nochmals steigern und die Markterwartungen der Analysten übertreffen können.

Für das vergangene Juniquartal meldet Sybase einen Umsatzanstieg um neun Prozent auf 302 Mio. Dollar, nach Einnahmen von 278 Mio. Dollar. Der Lizenzumsatz wuchs um sechs Prozent auf 100,1 Mio. Dollar, nach einem Lizenzumsatz von 94,1 Mio. Dollar im zweiten Quartal 2009. Das Servicegeschäft zog um fünf Prozent auf 147,2 Mio. Dollar an, während das Messaging-Geschäft um 24 Prozent auf 54,8 Mio. Dollar wuchs.

Meldung gespeichert unter: SAP

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...