Swisscom-Chef zurückgetreten

Freitag, 20. Januar 2006 16:59

BERN - Der Chef des Schweizer Telekommunikationskonzerns Swisscom (WKN: 916234<SWJ.FSE>), Jens Alder, ist von seinem Posten zurückgetreten. Grund hierfür war das von der Regierung auferlegte Expansionsverbot für das Unternehmen. Die Nachfolge wird der Deutsche Carsten Schloter antreten, der bislang die Mobilfunksparte Swisscom Mobile leitete.

Die Regierung hatte der Swisscom Ende November 2005 eine weitere Expansion untersagt. Hintergrund war die Geschichte der wegen einer falschen Kaufstrategie zusammengebrochenen Fluggesellschaft Swissair. Zu diesem Zeitpunkt waren die Kaufverhandlungen für die irische Telekomgesellschaft Eircom fast abgeschlossen. Die Swisscom musste bereits im April 2004 den Mobilfunkprovider debitel mit hohem Verlust verkaufen und auch Übernahmen von Telekom Austria und Cesky Telekom waren nicht von Erfolg gekrönt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...