SunPower und AUO formen Joint Venture

Donnerstag, 27. Mai 2010 15:32
SunPower

SAN JOSE (IT-Times) - Der US-Solarkonzern SunPower Corp (Nasdaq: SPWRA, WKN: A0HHD1) hat heute ein Kooperationsabkommen mit der taiwanesischen AU Optronics (AUO) unterzeichnet, um ein Joint Venture zu formen.

Das gemeinsame Joint Venture soll SunPowers dritte 1,4-Gigawatt Solarfabrik (Fab 3) in Malaysia betreiben. Die entsprechende Anlage befindet sich derzeit im Bau. SunPower und AUO werden jeweils zu gleichen Teilen an dem Venture beteiligt sein und jeweils auch die gleichen Kapitalsummen für das Venture bereitstellen. Über finanzielle Details des Ventures wurde zunächst nichts bekannt.

Durch das Joint Venture mit dem taiwanesischen Unternehmen hofft SunPower seine Produktionskosten deutlich senken zu können. SunPower-Chef Tom Werner geht davon aus, dass sich die effektiven Kapitalkosten pro Watt bei der neuen Solarfabrik so um mehr als 35 Prozent senken lassen. Damit würde das Unternehmen Solarzellen bei einem geringeren Kapitaleinsatz deutlich günstiger herstellen können. Durch die Partnerschaft mit AUO hofft SunPower künftig mehr Solarzellen noch schneller und zu niedrigeren Kosten herstellen zu können.

Meldung gespeichert unter: SunPower

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...