SunPower rutscht in die roten Zahlen - Absatzziele für 2011 bekräftigt

Freitag, 13. Mai 2011 10:23
SunPower

SAN JOSE (IT-Times) - Der US-Solarkonzern SunPower hat im vergangenen ersten Quartal 2011 seinen Umsatz kräftig gesteigert, jedoch die Gewinnerwartungen des Marktes verfehlt. Gleichzeitig bleibt das Unternehmen mit seiner Umsatzprognose für das zweite Quartal 2011 hinter den Markterwartungen zurück.

Für das vergangene Märzquartal meldet SunPower einen Umsatzanstieg um 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 451,4 Mio. US-Dollar. Dabei musste SunPower zunächst einen Nettoverlust von 2,1 Mio. US-Dollar oder zwei US-Cent je Aktie hinnehmen, nachdem SunPower im Jahr vorher noch einen Profit von 12,6 Mio. Dollar oder 13 US-Cent je Aktie ausweisen konnte.

Ausgenommen außergewöhnlicher Sonderbelastungen konnte SunPower einen Nettogewinn von 15 US-Cent je Aktie realisieren, blieb damit aber hinter den Gewinnerwartungen der Wall Street (17 US-Cent je Aktie) zurück.

Meldung gespeichert unter: SunPower

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...