SunGard geht an Investmentkonsortium

Dienstag, 29. März 2005 08:54

WAYNE - Der amerikanische IT-Finanzspezialist SunGard Data Systems (NYSE: SDS<SDS.NYS>, WKN: 871440<SUJ.FSE>) geht an ein Konsortium angeführt von Silver Lake Partners, Bain Capital LLC, The Blackstone Group L.P., Goldman Sachs Capital Partners, Kohlberg Kravis Roberts & Co, Providence Equity Partners und Texas Pacific Group. Das Konsortium wird demnach insgesamt rund 11,3 Mrd. Dollar in bar für die Übernahme von SunGard Data Systems zahlen.

Der Kaufpreis entspricht damit einem Aufpreis von 14 Prozent gegenüber dem SunGard-Schlusskurs vor den Feiertagen. SunGard-Aktionäre werden demnach 36 Dollar in bar für jede ausstehende Aktie erhalten.

Über die Finanzierung Übernahme wurde in der Öffentlichkeit nichts bekannt. Aus Branchenkreisen heißt es, dass die beteiligten Investmentgesellschaften 3,5 Mrd. Dollar aus eigenen Barbeständen aufbringen wollen und der Rest finanziert werden soll.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...