Sun nach Übernahmespekulationen gefragt

Dienstag, 20. Mai 2003 08:43

Der führende Workstation- und Serverspezialist Sun Microsystems (Nasdaq: SUNW<SUNW.NAS>, WKN: 871111<SSY.FSE>) sieht sich Übernahmespekulationen ausgesetzt, wonach der New Yorker Computerkonzern IBM oder der Router-Hersteller Cisco Systems das Unternehmen übernehmen könnten. Sun-Papiere kletterten in Folge dieser Gerüchte in der vergangenen Woche bereits um 30 Prozent, nachdem Sun-Präsident Ed Zander in der Vorwoche zur Investmentgesellschaft Silver Lake Partners wechselte. Silver Lake kaufte bereits vor etwa drei Jahren den Festplattenhersteller Seagate.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...