Sun Microsystems wird Umsatzprognosen nicht halten können

Dienstag, 5. März 2002 17:30

Sun Microsystems (Nasdaq: SUNW<SUNW.NAS>; WKN: 871111<SSY.ETR>): Der amerikanische Hersteller von Netzwerkcomputern wird, so die Befürchtungen der Analysten, in den nächsten Tagen voraussichtlich mit einem enttäuschenden Quartalsupdate aufwarten.

Wie ein Analyst aus dem Hause Merrill Lynch mitteilte, würden sich die Hoffnungen auf stärkere Investitionen von Seiten der amerikanischen Wirtschaft im Netzwerk- und Computerbereich in naher Zukunft wohl nicht erfüllen. Daher muss damit gerechnet werden, dass die im Januar gemachten Aussagen hinsichtlich einer eventuellen Besserung der Lage sich doch nicht bewahrheiten. Damit einhergehend kursiert das Gerücht über weitere Entlassungen bei Sun Microsystems, was allerdings von Unternehmensseite nicht bestätigt wurde.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...