Sun Microsystems schreibt weiter rote Zahlen

Mittwoch, 26. Juli 2006 00:00

SANTA CLARA - Der US-Server- und Unix-Spezialist Sun Microsystems (Nasdaq: SUNW<SUNW.NAS>, WKN: 871111<SSY.FSE>) kann zwar im vergangenen und abschließenden vierten Fiskalquartal 2006 seine Umsätze steigern, muss aber dennoch einen Verlust ausweisen.

So berichtet das Unternehmen von einem Umsatzanstieg auf 3,83 Mrd. Dollar, was einem Plus von 29 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum (2,97 Mrd. Dollar) entspricht. Dabei entstand zunächst ein Verlust von 301 Mio. Dollar oder neun US-Cent je Aktie, nach einem Profit von 50 Mio. Dollar oder einen Cent je Aktie im Jahr vorher.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...