Sun Microsystems: Project Darkstar bald Open-Source

Donnerstag, 8. März 2007 00:00

SAN FRANCISCO - Der US-Unix- und Serverspezialist Sun Microsystems (Nasdaq: SUNW<SUWN.NAS>, WKN: 871111<SSY.FSE>) will sein Project Darkstar und dessen Technologie demnächst als Open-Source-Plattform zur Verfügung stellen. Durch diesen Schritt hofft das Unternehmen, dass die Plattform eine hohe Verbreitung unter Spielentwicklern findet.

Um Project Darkstar handelt es sich um eine Online-Serverplattform für Spiele, die mit Java-Technologie arbeitet. In den nächsten Monaten wolle man den Quellcode im Rahmen einer General Public Lizenz allgemein verfügbar machen, kündigt Sun im Rahmen der Game Developer Konferenz in San Francisco an. Nähere Informationen über das Projekt will Sun dann auf seiner JavaOne-Konferenz im Mai bekannt geben.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...