Sun Microsystems kauft CenterRun

Dienstag, 12. August 2003 14:40

Der in Santa Clara ansässige Unix-Spezialist Sun Microsoft (Nasdaq: SUNW<SUNW.NAS>, WKN: 871111<SSY.FSE>) sieht im vernetzten Rechnen den nächsten großen Zukunftstrend. Durch die Übernahme des US-Softwareentwicklers CenterRun will sich das Unternehmen im Bereich System-Management verstärken und so die Grundlage für weiteres Wachstum schaffen. Über finanzielle Details der Übernahme wurde nichts bekannt, doch soll die Akquisition im dritten Quartal des laufenden Jahres abgeschlossen sein, heißt es aus Kalifornien.

CenterRun entwickelt unter anderem Software, welche das Verwaltung von System- und Netzwerkressourcen erleichtert. Die CenterRun-Lösungen sollen Suns N1-Architektur entsprechend ergänzen. Sun sieht sich zunehmend unter Zugzwang. Zwar verfügt das Unternehmens über Barreserven von mehr als zwei Mrd. US-Dollar, doch sieht sich der Aktienkurs seit Wochen einer beschleunigten Talfahrt gegenüber. Kritiker werfen dem einstigen Technologie-Highflyer vor, aus seiner Java-Technologie zu geringe Erträge zu erwirtschaften. Erst Mitte Juni gab Sun die Übernahme des Java-Spezialisten Pixo bekannt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...