Sun Micro mit neuer Gewinnwarnung

Mittwoch, 30. Mai 2001 11:23

Sun Microsystems (Nasdaq: SUNW<SUNW.NAS>, WKN: 871111<SSY.FSE>) lud am Dienstag nachbörslich zu seiner Mid-Season-Konferenz ein. Doch die Hoffnung der Presse und Analysten, hier endlich einen Silberstreif am Horizont gezeigt zu bekommen, wurde enttäuscht. Sun Microsystems eröffnete, dass das Unternehmen seine Gewinnschätzungen im laufenden vierten Quartal nicht einhalten wird. Der Herstellern von Computern und Servern rechnet mit einem Gewinn von 2 bis 4 Cents pro Aktie. Analysten hatten bereits mit nur 6 Cents gerechnet. Im April hatte Sun noch bei seiner Bekanntgabe der vorherigen Quartalszahlen einen Gewinn von 7 bis 8 Cents in Aussicht gestellt.

Der US-Hardwareriese macht die weiterhin schwache Nachfrage für seine Server in den USA und auch Europa für die schlechten Zahlen verantwortlich. Vor allem mit der schwachen Nachfrage in Europa hatte das Unternehmen nicht gerechnet. Zudem gibt es weiterhin Lieferschwierigkeiten des Chipherstellers Texas Instruments für die High-Performance Chips, die Sun in seine Server einbaut.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...