Sun lierfert neue Sparc-Chipsätze aus

Dienstag, 6. August 2002 09:07

Der Workstation- und Serverspezialist Sun Microsystems (Nasdaq: SUNW<SUNW.NAS>, WKN: 871111<SSY.FSE>) wird am heutigen Dienstag mit der Auslieferung seines 1.05 Gigahertz Ultra Sparc III Chipsatzes für mittlere und high-end Serversysteme beginnen, heißt es aus Kalifornien. Der neue Sparc-Chipsatz soll eine 15 Prozent höhere Leistungsfähigkeit bzw. Performance gegenüber dem Vorgängermodell bieten und unter anderem auf Sun Fire Maschinen zum Einsatz kommen. Mit diesen Schritt will Sun Microsystems gegen seine Konkurrenten und Serverhersteller International Business Machines (IBM), Hewlett-Packard und dem Chiphersteller Intel Boden in Sachen Marktanteile gut machen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...