Sun: In USA vor IBM die Nummer eins

Montag, 26. Februar 2001 13:33

Sun Microsystems (Nasdaq: SUNW, WKN: 871111), International Business Machines (NYSE: IBM, WKN: 851399) Sun Microsystem hat in den vereinigten Staaten eine weitere wichtige Runde im Kampf um die Marktanteile im Bereich der Hochleistungs-Server gewonnen. Sun und IBM kämpfen auf dem amerikanischen Markt um die Marktanteile. Während auf dem nationalen Markt Sun die Marktführerschaft übernommen hat, konnte IBM die Marktführerstellung auf dem Weltmarkt für Server erobern. Dies teilte Dataquest in der letzten Marktuntersuchung mit.

Laut der Marktuntersuchung von Dataquest hat IBM mit einem Umsatz von 13,74 Mrd. US-Dollar im Jahr 2000 Sun auf dem weltweiten Markt der Serverhersteller den Rang abgelaufen. Nach einer Untersuchung die ebenfalls von Dataquest durchgeführt wurde, ist Sun auf dem amerikanischen Markt Spitzenreiter unter den Serverherstellern. Vor allem der Internetboom hat Sun starke Umsatzzuwächse beschert. Sun spezialisiert sich auf die Serverausstattung für kleine und mittelgroße Unternehmen im Rahmen einer e-Commerce und Internetintegration. Die Umsätze im vierten Quartal des letzten Jahres lagen laut Dataquest bei Sun mit 2,76 Mrd. US-Dollar. Das sind 35 Prozent mehr als das Unternehmen im Vorjahreszeitraum erreichen konnte. IBM konnte seinen Umsatz im vierten Quartal sogar noch mehr steigern und meldet eine Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahr von 84 Prozent, der Umsatz liegt bei 3,99 Mrd. Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...