Sun: Ausstieg aus dem Blade-Server-Markt?

Montag, 6. Juni 2005 08:40

NEW YORK - Wie US-Medien berichten plant der US-Server- und Unix-Spezialist Sun Microsystems (Nasdaq: SUNW<SUNW.NAS>, WKN: 871111<SSY.FSE>) den Ausstieg aus dem Blade-Server-Markt. Auch aus dem entsprechenden Online-Shops sind die Angebote bezüglich Sparc-, Xeon- und Ahtlon-Blades vorerst verschwunden.

Nach Sun-Angaben arbeite man zwar bereits an der nächsten Generation von Blade-Servern, diese soll aber nicht vor 2006 auf den Markt kommen. Somit ist das Unternehmen derzeit in diesem Markt nicht vertreten. Der Bereich Blade-Server trug zuletzt etwa 3,4 Prozent des gesamten Umsatzes, wuchs aber mit einem Wachstum von mehr als 100 Prozent rasant und gehörte daher zu einem der wachstumsstärksten Bereichen innerhalb des Unternehmens.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...