Südkorea: Spielemarkt wächst

Freitag, 14. Oktober 2005 12:11

SEOUL - Im letzten Jahr stieg der südkoreanische Markt für elektronische Spiele zur weltweiten Nummer acht auf. Wie das Korea Game Development & Promotion Institute heute mitteilte, hatte dieses Segment ein Volumen von 4,3 Billionen Won (4,11 Mrd. US-Dollar).

Insgesamt hat der Markt einen weltweiten Anteil von 3,8 Prozent und steig damit im Vergleich zu 2003 um 0,4 Prozent. Das Wachstum ist vor allem auf den Aufstieg der Online-Games und entsprechender Mobilfunk-Applikationen zurückzuführen. Bei den Online-Spielen ist Südkorea mit einem weltweiten Marktanteil von 31,4 Prozent die Nummer eins. Bei den Mobile Games liegt dieser Wert bei 13,3 Prozent, hier sind die Südkoreaner die Nummer zwei. Zum Vergleich: Arcade-Spiele haben hier einen Anteil von 2,7 Prozent, PC-Spiele 2,3 Prozent und Video-Spiele ein Prozent. Südkorea hat rund 48 Millionen Einwohner.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...