Subventionsabbau macht SMA Solar schwer zu schaffen

Solar-Wechselrichter

Donnerstag, 6. November 2014 11:05
SMA Solar Technology

NIESTAL (IT-Times) - In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2014 muss die SMA Solar wieder Umsatzrückgänge und steigende Verluste ausweisen. Den einzigen Anlass zur Hoffnung bieten die Märkte Amerikas.

Wie aus den am heutigen Donnerstag veröffentlichten Geschäftszahlen zu den ersten neun Monaten 2014 hervorgeht, ging der Umsatz des Wechselrichter-Herstellers SMA Solar um 23 Prozent auf 549,3 Mio. Euro zurück. Insbesondere die verschlechterten Förderbedingungen in Europa sollen dem Umsatz zugesetzt haben. Aber auch außereuropäische Märkte, wie der in Thailand, gaben aufgrund von Förderkürzungen nach. Die positive Entwicklung in Nord- und Südamerika konnte den Negativtrend der verbleibenden Märkte nicht kompensieren.

Meldung gespeichert unter: Solarwechselrichter

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...