Strategie: InTiCa will 40 Prozent Wachstum bei der Industrieelektronik

Montag, 27. April 2009 14:59
InTiCa Systems

PASSAU - Die InTiCa Systems AG (WKN: 587484) will in 2009 strukturelle Veränderungen vornehmen: Ziel sei es, profitables Wachstum zu erreichen, so das Unternehmen heute in einer Pressemitteilung.

InTiCa wird im Geschäftsjahr 2009 strukturelle Veränderungen vornehmen, um dem Unternehmen ein profitables Wachstum zu ermöglichen. In diesem Rahmen wird das Unternehmen die Kostenstrukturen in „erheblichem Umfang“ anpassen und das Produktportfolio diversifizieren. Das InTiCa gab weiter bekannt, dass es das Ziel dieser Maßnahmen sei, bei einem positiven Cash-Flow und einem stabilen Umsatzniveau zukünftiges Wachstum zu ermöglichen. Aufgrund dieser Strukturmaßnahmen rechnet der Vorstand von InTiCa mit einer Umsatzstabilisierung und einer „wesentlichen Ergebnisverbesserung“ für das Geschäftsjahr 2009.

In der letzten Woche hatte InTiCa die endgültigen Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2008 bekannt gegeben. Hier summierte sich der Umsatz auf 27,3 Mio. Euro (2007: 38,1 Mio. Euro). Auf 3,3 Mio. Euro bezifferte sich gleichzeitig der Konzernjahresfehlbetrag, nachdem man im Vorjahr noch einen Gewinn von einer Mio. Euro erwirtschaftete. Doch trotz dieses schlechteren Ergebnisses will InTiCa langfristig wieder wachsen, wie das Unternehmen meinte.

Meldung gespeichert unter: InTiCa Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...