Strategie: freenet AG übergibt Shops an Wettbewerber O2

Mittwoch, 18. Februar 2009 18:15
freenet

MÜNCHEN/BARCELONA. Die Telefónica O2 Germany GmbH & Co. OHG, Tochterunternehmen des spanischen Telekommunikationskonzerns Telefónica S.A., wird 80 Shops des Wettbewerbers freenet AG (WKN: A0EAMM) in Deutschland übernehmen. Darauf haben sich beiden Unternehmen geeinigt.

O2 erklärte, dass das Unternehmen durch die Übernahme der Shops den Ausbau des Vertriebsnetzes beschleunigen könnte. So würde man mittelfristig einen Ausbau auf rund 1.100 Shops in Deutschland planen. Derzeit unterhält das Unternehmen rund 725 Standorte. Telefónica O2 Germany CEO Jaime Smith erklärte auf dem Mobile World Congress in Barcelona, dass die Übernahme ein wichtiger Schritt für den Ausbau der Shop-Infrastruktur sei. Damit würde O2 die Präsenz in mittelgroßen Städten steigern. Die Erweiterung des Shop-Netzes ist neben der vollständigen eigenen Netzabdeckung bis Ende 2009 in Deutschland ein zentrales Ziel von O2.

Meldung gespeichert unter: freenet

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...