STMicroelektronics reduziert Investitionen

Mittwoch, 23. Januar 2002 11:14

STMicroelectronics (Paris: PSTM<PSTM.PSE>, WKN: 893438<SGM.FSE>): Der größte europäische Halbleiterhersteller hat am späten Dienstag Abend vorläufige Zahlen für das abgelaufene Quartal gemeldet. Der Halbleiterhersteller litt auch in den drei Monaten bis Dezember unter der schwachen Nachfrage. Der Nettogewinn fiel auf 45 Mio. Dollar oder fünf Cents pro Aktie. Vor einem Jahr betrug der Gewinn noch 461,9 Mio. Dollar, bzw. 50 Cents pro Aktie. Die Umsätze betrugen 1,45 Mrd. Dollar. ST Microelectronics ist einer der Hauptzulieferer für Nokia.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...