STEC sieht schwächeres Quartal

Dienstag, 15. Mai 2007 00:00

SANTA CLARA - Der US-Speicherhersteller STEC Inc (Nasdaq: STEC<STEC.NAS>, WKN: A0MMJ0<XTC.FSE>) kann zwar Umsatz und Gewinne im ersten Quartal 2007 weiter steigern, gleichzeitig warnt das Unternehmen aber vor einem schwächeren zweiten Quartal.

Für das vergangene erste Quartal 2007 meldet STEC einen Umsatzanstieg auf 47,2 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 40,4 Mio. Dollar im Jahr vorher. Der Gewinn schnellte dabei auf 6,7 Mio. Dollar oder 13 US-Cent je Aktie nach oben, nach einem Plus von 1,0 Mio. Dollar oder zwei US-Cent je Aktie im Jahr vorher. Die jüngsten Zahlen beinhalten allerdings einen Einmalertrag in Höhe von neun US-Cent je Aktie in Verbindung mit dem Verkauf der Konsumerelektronik-Division im Februar.

An der Wall Street hatte man im Vorfeld mit Einnahmen von 44,8 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von sieben US-Cent je Aktie kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...