Standard Micro kann Erwartungen erfüllen

Montag, 15. Dezember 2003 15:14

Der US-Halbleiterspezialist Standard Microsystems (Nasdaq: SMSC<SMSC.NAS>, WKN: 864809<SN4.FSE>) kann im vergangenen dritten Quartal einen Umsatzsprung melden und mit den vorgelegten Zahlen gleichzeitig die Erwartungen der Analysten erfüllen.

So berichtet der auf die Herstellung von digitalen und analogen Halbleitern spezialisierte Chipproduzent von einem Umsatzsprung von 79,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wobei Standard Micro Einnahmen von 72,7 Mio. erwirtschaften konnte. Dabei konnte das Unternehmen 20 Mio. US-Dollar als Sondereinnahmen aus einem beigelegten Rechtsstreit mit Intel für sich verbuchen. Insgesamt erzielte Standard Micro einen operativen Gewinn von 20,3 Mio. US-Dollar oder 77 US-Cent je Aktie, womit die Gesellschaft die Erwartungen der Analysten punktgenau erfüllen konnte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...