ST Microelectronics liebäugelt mit Japan

Montag, 9. Oktober 2006 00:00

GENF - Der führende europäische Halbleiterhersteller ST Microelectronics N.V. (NYSE: STM<STM.NYSE>, WKN: 897710<SGMR.FSE>) hat bekannt gegeben, gemeinsam mit Access eine digitale TV-Lösung für den japanischen Endverbrauchermarkt entwickelt zu haben. Die Lösung bündelt einen HDTV-Decoder aus dem Hause ST Microelectronics mit der Software zur digitalen Datenübertragung von Access.

Wie ST Microelectronics verkündet, handelt es sich bei dem Produkt um einen Decoder mit einem vergleichsweise günstigen Chip und einem hochwertigen Prozessor, der allen Anforderungen an Video-, Audio- und Decoder-Funktionen gerecht wird. Zudem ermöglicht der Decoder den Standard Advanced Audio Coding, der im japanischen Digital-TV verbreitet ist. Ein hochwertiger Grafikspeicher trägt dazu bei, dass brillante Auflösungen angezeigt werden können, ohne dabei hohe Ressourcen im Arbeitsspeicher zu belegen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...