SQS kann Gewinn fast verdoppeln

Donnerstag, 22. März 2007 00:00

KÖLN - Die SQS Software Quality Systems AG (WKN: 549351<SQS.FSE>) konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2006 Umsatz und Gewinn jeweils um gut 44 Prozent steigern. Das teilte das Unternehmen am heutigen Donnerstag mit.

Der Umsatz belief sich 78,9 Mio. Euro, der bereinigte Gewinn vor Steuern erhöhte sich auf 5,3 Mio. Euro. Der Gewinn je Aktie verzeichnete ein Plus von 27,3 Prozent und das Ergebnis wird mit 28 Cent angegeben. „Bei unserem Börsengang am Londoner Alternative Investment Market, AIM, im September 2005 hatten wir geplant, den Umsatz innerhalb von zwei Jahren zu verdoppeln“, sagte Rudolf van Megen, CEO der SQS AG. 'Mit unserem starken organischen Wachstum und dem Cresta-Kauf im vergangenen Jahr sind wir auf einem guten Weg, dieses Ziel zu erreichen.“ SQS konnte nach eigenen Angaben zudem im Kerngeschäft zulegen und neue Kunden akquirieren. Das organische Umsatzwachstum ohne den Unternehmenskauf wird mit 18 Prozent angegeben.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...