SprintNextel: Hunger wie ein schwarzes Loch

Mittwoch, 21. Dezember 2005 09:59

RESTON (Virginia) - Der US-Telekommunikationskonzern SprintNextel (NYSE: S<S.NYS>, WKN: 857165<SRN.FSE>) wirkt in den letzten Tagen etwas unheimlich. Eine Übernahmemeldung jagt die nächste. Gestern Abend teilte das Unternehmen mit, einen weiteren Kooperationspartner für 6,5 Mrd. US-Dollar zu schlucken.

Bei Nextel Partners handelt es sich dabei um den größten Kooperationspartner, den der Konzern hat. Seitdem Sprint Nextel im August 2005 für 36 Mrd. Dollar übernommen hat, besitzt die neue Nummer drei auf dem US-Markt bereits 32 Prozent der Anteile an dem Reseller. An den Märkten gilt der Deal übrigens als Schnäppchen, wurde Nextel Partners doch teilweise auf bis zu 9,6 Mrd. Dollar Marktwert taxiert.

Durch diesen Schritt konsolidiert SprintNextel die eigene Position auf dem US-Markt. Zu den bisherigen 45,6 Millionen direkten und indirekten Kunden kommen nun weitere 4,2 Millionen hinzu. Das Unternehmen ist der drittgrößte Mobilfunkanbieter der USA hinter Cingular Communications (Joint Venture zwischen SBC Communications, jetzt AT&T, und BellSouth) und Verizon Wireless (Joint Venture zwischen Verizon Communications und Vodafone).

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...