Sprint stellt höhere Gewinne in Aussicht

Donnerstag, 12. Dezember 2002 15:23

Die US-Telefongesellschaft Sprint Corp. (NYSE: FON<FON.NYS>, WKN: 857165<SRN.FSE>) sieht trotz rückläufiger Umsatzzahlen im nachfolgenden Geschäftsjahr 2003 einen höheren Gewinn. Demnach werde sich vor allem das Ferngesprächsgeschäft weiter rückläufig entwickeln. Im Einzelnen rechnet das Sprint-Management in diesem Geschäftsbereich mit einem Umsatz von 15,2 Mrd. US-Dollar im laufenden Jahr 2002. Für das nachfolgende Geschäftsjahr 2003 prognostiziert Sprint einen Umsatzrückgang auf 15,0 Mrd. Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...