Sprint Nextel sieht höhere Einsparungen

Donnerstag, 22. September 2005 15:18

NEW YORK - Der US-Mobilfunkspezialist Sprint Nextel (NYSE: S<S.NYS>, WKN: 857165<SRN.FSE>) sieht durch den Zusammenschluss mit Nextel Communications ein höheres Einsparpotential, als zunächst geplant. So hebt das Unternehmen sein Einsparziel um 20 Prozent oder um 2,4 Mrd. Dollar auf insgesamt 14,5 Mrd. US-Dollar an. Gleichzeitig geht die Gesellschaft davon aus, im laufenden Quartal 1,2 Mio. neue Mobilfunkkunden begrüßen zu können. So will Sprint Nextel das laufende dritte Quartal mit insgesamt 45 Mio. Mobilfunkkunden beenden.

Sprint Nextel ging im vergangenen Monat aus der Fusion von Sprint Corp und Nextel Communications hervor, wobei das Unternehmen vor allem im Bereich Netzwerk-Investitionen, Abrechnungsaufgaben und IT-Systeme die größten Einsparungen realisieren konnte. Auch niedrigere Personalkosten und geringere Netzwerkbetriebskosten hätten zu den jetzigen Einsparungen geführt, heißt es.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...