Sprint kann Gewinne verdoppeln

Mittwoch, 20. April 2005 15:05

WASHINGTON - Die US-Telefongesellschaft Sprint (NYSE: FON<FON.NYS>, WKN: 857165<SRN.FSE>), welche zuvor den US-Mobilfunkspezialisten Nextel Communications für rund 33 Mrd. Dollar übernahm, kann im vergangenen ersten Quartal seine Gewinne verdoppeln, nachdem insbesondere das Mobilfunkgeschäft deutlich zulegte.

So meldet Sprint für das jüngste Quartal einen Umsatz von 6,9 Mrd. US-Dollar, ein Zuwachs von drei Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Dabei konnte Sprint eigenen Angaben zufolge einen Nettogewinn von 472 Mio. Dollar oder 31 US-Cent je Aktie erwirtschaften, nach einem Plus von 225 Mio. Dollar oder 16 US-Cent je Anteil im Jahr vorher.

Trotz der Gewinnverdoppelung blieb Sprint hinter den optimistischen Gewinnschätzungen der Analysten zurück, welche im Vorfeld mit einem operativen Gewinn von 32 US-Cent je Aktie kalkuliert hatten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...