Splunk nach starken Quartalszahlen gefragt - Aktien auf 5-Monatshoch

Big Data Spezialist legt Zahlen vor

Montag, 4. März 2013 10:25
Splunk.gif

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Der amerikanische Big Data- und Softwarespezialist Splunk hat erstmals die Marke von 5.000 Kunden überschreiten können. Gleichzeitig konnte das Unternehmen mit den jüngsten Zahlen die Markterwartungen der Wall Street spürbar übertreffen. Splunk-Papiere klettern zuletzt in New York um knapp acht Prozent.

Für das vergangene vierte Fiskalquartal 2013 meldet Splunk (Nasdaq: SPLK, WKN: A1JV4H) einen Umsatzsprung auf 65,2 Mio. US-Dollar, ein Zuwachs von knapp 51 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das Softwarelizenzgeschäft wuchs dabei um 43 Prozent auf 46,8 Mio. US-Dollar. Der Nettogewinn (Non-GAAP) summierte sich dabei auf 3,2 Mio. Dollar oder drei US-Cent je Aktie. Insgesamt konnte Splunk einen operativen Cashflow von 24,8 Mio. US-Dollar erzielen.

Mit den vorgelegten Zahlen konnte Splunk die Markterwartungen der Analysten spürbar übertreffen. An der Wall Street hatte man zunächst nur mit Einnahmen von 60 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von zwei US-Cent je Aktie gerechnet. Im jüngsten Quartal konnte Splunk mehr als 400 weitere Kunden hinzugewinnen, darunter namhafte Firmen wie DuPont, Idealo Internet GmbH, United States Computer Emergency Readiness Team (US-CERT), Palo Alto Networks, die Korea Music Copyright Association, NEC Australia, Nexon (APAC) und T-Mobile Poland. Damit stieg die Zahl der Kunden erstmals über die Marke von 5.000 Firmenkunden, so Splunk CEO Godfrey Sullivan.

Meldung gespeichert unter: Big Data

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...