Splunk kauft Analysespezialisten BugSense

Analysesoftware

Dienstag, 17. September 2013 16:43
Splunk_white.gif

SAN FRANCISCO (IT-Times) - Der amerikanische Big Data Softwarespezialist Splunk verstärkt sich durch eine Übernahme und schluckt den Analysespezialisten BugSense. Über finanzielle Details des Zukaufs wurde zunächst nichts bekannt.

Die im Jahr 2011 gegründete BugSense bietet Analyselösungen an, wie sich Mobile-Anwendungen binnen Sekunden auf mögliche Fehler untersuchen lassen. Die Analyse-App liefert Crash- und Performance-Reports bezüglich Anwendungen. BugSense unterstützt dabei alle gängigen Mobile-Plattformen, darunter iOS, Android und Windows Phone. Das Unternehmen sieht sich damit als einer der führenden Anbieter von Analyselösungen für Maschinendaten, die von Mobile-Geräten generiert werden.

Meldung gespeichert unter: Big Data

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...