Spielemarkt in Südkorea boomt

Mittwoch, 12. Juli 2006 00:00

Der südkoreanische Spielemarkt soll Marktbeobachtern zufolge im kommenden Jahr 2007 ein Volumen von zwei Mrd. US-Dollar erreichen. Gute Aussichten also für Onlinespiele-Unternehmen wie Gravity Diamond Ltd. (WKN: 873894<GVX.BER>) oder Webzen Inc. (Nasdaq: WZEN<WZEN.NAS>, WKN: A0BK9M<WZN.FSE>).

Angetrieben wird die hohe Nachfrage in erster Linie von dem kontinuierlichen Boom im Bereich Online- und Mobilfunk-Spielen, sowie von der immer noch anhaltenden Verbreitung von PCs im dortigen Markt. Südkorea verfüge über eine hochentwickelte IT-Infrastruktur, an die bereits 79 Prozent aller Computer angeschlossen seien. Zwölf von 15 Millionen Haushalten hätten außerdem Zugang zu einer Breitbandverbindung und mehr als 20.000 Internetcafes würden darüber hinaus noch Zugriff auf Spiele bieten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...