Speicherpreise im Keller

Montag, 10. Februar 2003 17:58

Die Preise für Speicherchips sind erneut in die Tiefe gepurzelt. Der Marktpreis für DDR-Speicher fiel am Freitag um 2,6 Prozent.

Auch am Montag konnten sich die Preise nicht erholen. 256 MB DDR-Speicher mit 266-Megahertz Anbindung notierten bei dramexchange.com 2,56 Prozent im Minus. Eine Speichereinheit kostet im Schnitt nunmehr im Schnitt 3,80 Dollar. Die Angaben beziehen sich auf die Spot-Preise. Spot-Preise spiegeln die Nachfrage für Chips wieder, die nicht im Rahmen von Aufträgen gefertigt wurden. Die Vertragspreise sind allerdings auch eingebrochen und liegen zwischen 4,50 und 5,25 Dollar für 256 MB DDR-Speicher.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...