Sonys PSP soll im März auf den US-Markt kommen

Mittwoch, 5. Januar 2005 14:36

Der japanische Elektronikriese Sony (WKN: 860641<SON.FSE>) will seine neu entwickelte PlayStation Portable (PSP) im März auf den nordamerikanischen Markt bringen. Zeitgleich soll die PSP auch in Europa in den Handel kommen, wie Sony-Manager Ken Kutaragi gegenüber Reportern zu verstehen gab.

Im Vorfeld stellte Sony ein Marktdebüt der PSP zwischen Januar und März 2005 in den USA und Europa in Aussicht. In Japan kam die PSP bereits vor Weihnachten am 12. Dezember in die Läden, wo die tragbare Spielekonsole sehr stark nachgefragt wurde. Bis Ende Dezember 2004 verkaufte Sony nach eigenen Angaben 510.000 Geräte zum Preis von rund 19.800 Yen bzw. 190 US-Dollar.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...