Sony: Vertrag mit Ford

Mittwoch, 28. März 2007 00:00

TOKIO - Der japanische Elektronikkonzern Sony Corp. (WKN: 853687<SON1.FSE>) hat einen neuen Auftrag an Land gezogen. Das Unternehmen vermeldete einen Vertragsabschluss mit Ford Motor Co.

Sony werde die neuesten amerikanischen Ford- und Mercury-Modelle mit den eigenen Audiosystemen ausstatten. Die neuen Geräte sollen laut Angaben der Unternehmen ab nächstes Jahr Bestandteil der Autos sein. Der US-amerikanische Automobilhersteller will durch den Vertragsabschluss den rückläufigen Absatzzahlen Einhalt gebieten. Das Unternehmen vermeldete bereits vor einiger Zeit ein Abkommen mit Microsoft. Automobilhersteller verstärken zunehmend Investitionen in moderne Unterhaltungstechnologie, um sich von Wettbewerbern abzuheben.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...