Sony setzt auf virtuelles Universum

Donnerstag, 8. März 2007 00:00

TOKIO - Der japanische Elektronikkonzern Sony (WKN: 853687<SON1.FSE>) hat Pläne für sein eigenes virtuelles Universum vorgestellt, welches die Spielkonsole PlayStation 3 (PS3) noch attraktiver für Nutzer machen soll.

Ähnlich wie im erfolgreichen Online-Rollenspiel „Second Life“ sollen Nutzer einen virtuellen Avatar aufbauen und mit diesem alltägliche Geschäfte erledigen können. Der neue kostenfreie Service mit dem Namen „Home“ erlaubt beispielsweise PS3-Nutzern, ein eigenes Heim für ihren virtuellen Charakter zu errichten. Innerhalb des virtuellen Universums lassen sich dann Filme und Fotos tauschen, als auch Online-Spiele spielen, heißt es bei Sony.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...