Sony reduziert PSX-Funktionalität

Montag, 8. Dezember 2003 09:55

Sony Corp. (WKN: 853687): Der japanische Unterhaltungselektronik-Konzern Sony hat die Funktionalität der in Kürze erscheinenden PSX reduziert. Die PSX ist eine Mischung aus PlayStation2, der Spielkonsole von Sony und einem Festplatten-DVD-Rekorder. Zudem soll die PSX eine Fotoalbum-Funktion besitzen und über einen analogen TV-Tuner verfügen, sodass auch TV-Sendungen aufgezeichnet werden können.

Zu den von Sony angekündigten Funktionalitäten gehört zudem das Überspielen von Videos und das Abspielen von wiederbeschreibbaren DVDs, beschreibbaren CDs und MP3-Musikdateien. Diese Funktionalitäten werden nun beim Erscheinen der PSX in Japan am kommenden Samstag fehlen. Sony hatte eigenen Aussagen zufolge nicht mehr genügend Zeit zum Testen, da die PSX in Japan rechtzeitig vor Weihnachten an den Handel ausgeliefert werden sollte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...