Sony: PlayStation PSP kommt später in Europa

Mittwoch, 16. März 2005 09:03

LONDON - Wie der japanische Elektronikriese Sony (WKN: 860641<SON.FSE>) mitteilt, wird seine mobile Spielkonsole PlayStation Portable einige Monate später in Europa erscheinen, als geplant. Hintergrund ist die Markteinführung in den USA, einem für Sony wichtigen Markt, wobei die Japaner sicherstellen wollen, dass zum Marktdebüt ausreichend Stückzahlen zur Verfügung stehen.

Sonys PlayStation PSP, welche sich bereits seit Monaten sehr erfolgreich in Japan verkauft, soll am 24. März in den US-Handel kommen. Ursprünglich sollte die mobile Spielekonsole Ende März auch in Europa auf den Markt kommen. Die Verzögerung erklärt Sony mit den begrenzten Produktionskapazitäten. So wolle man derzeit erst abwarten, wie sich die Nachfrage nach der mobilen Spielekonsole in den USA entwickelt, bevor das Unternehmen einen Zeitrahmen für einen Markteintritt in Europa nennt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...