Sony halbiert Gewinnaussichten für das Gesamtjahr

Donnerstag, 25. Januar 2001 11:51

Sony (TSE: 6758, WKN: 853687) gab am Donnerstag seine Ergebnisse für das abgelaufene dritte Quartal bekannt. Das Unternehmen konnte zwar seine Prognosen für das abgelaufene Quartal einhalten, halbierte aber seine Gewinnprognosen für das laufende Geschäftsjahr bis Ende März. Der Nettogewinn wird statt 10 Mrd. Yen nur noch 5 Mrd. Yen betragen. Als Grund gab das Unternehmen die schwache Performance im Geschäftsfeld Spiele und den schwachen Yen an. Analysten lasten die Verluste hauptsächlich den Verzögerungen, die es bei der Produktion der Spielekonsole PlayStation 2 gibt und der Verlangsamung der US-Wirtschaft an.

Der operative Gewinn ist bereits im abgelaufenen Quartal um 11% gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 146,47 Mrd. USD gesunken Analysten hatten sogar mit einem Absinken um 15 bis 27 % gerechnet. Im Weihnachtsgeschäft macht das Unternehmen normalerweise rund 50% der Jahresumsätze im Spielegeschäft, aufgrund von Lieferungsverzögerungen konnte das Unternehmen nicht genügend Spielekonsolen liefern. Laut Angaben von Sony sind die Probleme aber mittlerweile behoben.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...