Sony: Geringere PS3-Produktionskosten?

Montag, 7. Mai 2007 00:00

TOKIO - Die Sony Corp. (WKN: 853687<SON1.FSE>) erhofft sich neue Kostensenkungen hinsichtlich des Sorgenkindes Playstation 3 (PS3). So will das japanische Elektronikunternehmen auch an die Absatzerfolge von Wettbewerber Nintendo anknüpfen.

PS3, Sonys neuste Konsole, blieb in den vergangenen Monaten hinter den Absatzerwartungen des Unternehmens zurück. Nintendo brachte mit der Wii ebenfalls zum Weihnachtsgeschäft 2006 eine neue Konsole auf den Markt, die auf Grund des günstigeren Preises und der innovativen Steuerung der PS3 den Rang ablief. Aber nicht nur das machte Sony zu schaffen. Produktionsengpässe bei Bauteilen für die PS3 führten dazu, dass die Markteinführung in Europa auf den Frühling 2007 verschoben werden musste.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...