Sony Ericsson steigert Gewinn und Umsatz

Montag, 17. Oktober 2005 12:58

STOCKHOLM - Der Mobilfunkgerätehersteller Sony Ericsson, ein Joint Venture zwischen Ericsson (WKN: 850001<ERCB.FSE>) und Sony, gab heute die Ergebnisse für das dritte Quartal des aktuellen Geschäftsjahres 2005 bekannt.

Demnach stieg der Umsatz des Unternehmens von 1,68 Mrd. Euro auf 2,06 Mrd. Euro, während der Nettogewinn von 90 Mio. Euro auf 104 Mio. Euro kletterte. Dabei verkaufte das Unternehmen 13,8 Millionen Mobilfunkgeräte, was etwa 29 Prozent mehr sind, als noch im Jahr zuvor. Der durchschnittliche Verkaufspreis pro Gerät fiel jedoch im Vergleich zum Vorjahr um fünf Prozent auf 148,9 Euro. Verglichen mit dem zweiten Quartal stieg der Preis allerdings um neun Prozent.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...