Sony Ericsson forciert das Japan-Geschäft

Montag, 22. Mai 2006 00:00

TOKIO - Sony Ericsson plant den Vertrieb eines Walkman-Mobiltelefons in Japan. Das Joint Venture zwischen Sony (WKN: 853687) und Ericsson werde das Gerät voraussichtlich im nächsten Monat auf den Markt bringen.

Das neue Mobilfunkgerät eröffnet Kunden die Möglichkeit des Herunterladens von Musik. Partner des Joint Venture ist der zweitgrößte japanische Mobilfunknetzbetreiber KDDI. Für Sony Ericsson ist es das erste Gerät, welches das Unternehmen in dieser Form auf dem japanischen Markt anbietet. Das Mobiltelefon wird mit einer eingebauten ein Gigabyte Speicherkarte ausgestattet sein. Das Gerät soll somit rund 600 Tracks speichern können. Die Betriebslaufzeit soll im Bereich von 30 Stunden liegen. In Japan werden mehr als 90 Prozent der gesamten Musik-Downloads auf Mobilfunkgeräte vorgenommen. Dies ist auch der Grund, warum der japanische Markt in diesem Bereich so attraktiv für Unternehmen ist.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...