Sony Ericsson erstarkt im ersten Quartal

Donnerstag, 13. April 2006 00:00

STOCKHOLM - Der Mobiltelefonhersteller Sony Ericsson legte im ersten Quartal des laufenden Jahres in allen Bereichen deutliche Zuwächse hin. Wie das Joint Venture von Ericsson AB (WKN: 850001<ERCB.FSE>) und Sony heute bekannt gab, wurde der operative Gewinn um 115 Prozent gesteigert.

Der Umsatz lag im Berichtszeitraum bei 1,992 Mrd. Euro. Noch im Vorjahr waren es nur 1,289 Mrd. Euro gewesen. Im Vergleich zum letzten Quartal 2005 ging der Umsatz zurück, was jedoch saisonal bedingt und auf das Weihnachtsgeschäft zurückzuführen sei. Der Vorsteuergewinn rangierte bei 151 Mio. Euro nach 70 Mio. Euro in 2005. Unter dem Strich blieben 109 Mio. Euro übrig, was mehr als einer Verdreifachung entspricht.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...